Dichand gegen Funke (früher WAZ-Gruppe), das ist zumindest brutale Beharrlichkeit: mehr als eineinhalb Jahrzehnte streiten diese Krone-Eigentümer, weit über Hans Dichands Tod hinaus – vor unzähligen Schieds- und anderen Gerichten, mit strafrechtlich relevanten Vorwürfen und interner Blockadepolitik wie Überraschungsangriff.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.