Wenn sonst nichts hilft gegen einen missliebigen ORF-Chef, dann braucht es ein neues ORF-Gesetz, um ihn loszuwerden. Mit immer den gleichen Motiven, Werkzeugen und Argumenten – von Kreisky über Schüssel bis Ostermayer. Und die meisten Reformen und Novellen haben zuallererst dieses eine Ziel.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.