Mehr als 50 recht kompliziert verschachtelte und teils auch gänzlich getrennte Firmen umfassen die Medien- und sonstigen Aktivitäten der Familie Fellner – von der Druck- bis zur Digitalgesellschaft, von der Finanzierungsfirma bis zu einer Reihe von Stiftungen. Hier versuche ich einen Überblick, Stand erstes Quartal 2018. Und sicher gleich wieder überholt.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.