Markus Mair (*27. Dezember 1963) machte als Jurist Karriere als steirischer Raiffeisenbanker, bis er mit 1. Oktober 2013 aus der Generaldirektion der Raiffeisenlandesbank und dem Aufsichtsrat der Styria Media Group Vorstandsvorsitzender des großen Grazer Medienkonzerns mit Kleine Zeitung, Die Presse und Willhaben.at wurde.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.