Franz Manola (* 17. März 1954) erfand für den ORF schon ORF.at und entwickelt den ORF-Player als Social-Streaming-Plattform, die 2020 starten soll. Hochkreativer und wortgewaltiger Vor- und Nachdenker des ORF.

Das Wichtigste

* 17. März 1954 Franz Manola ist entschlossener, wort- und interpretationsgewaltiger, kreativer Vor- und Nachdenker und Stratege des ORF in vielen Funktionen und Titeln seit 1992 – nicht immer im gleichen Maß auch gehört. Gerd Bacher holte den Medien-Ressortchef und ‑Feuilletonisten der Presse als Leiter eines Büros für Medienentwicklung in die Generalintendanz. Für Gerhard Zeiler entwickelt, startet (am 25. Juli 1997) und leitet Manola ORF On / ORF.at als Geschäftsführer bis Frühjahr 2007. Thomas Prantner hat da gerade seine ersten Wochen als Onlinedirektor hinter sich. Manola kümmerte sich seither etwa um die HD-Vorbereitung und entwickelt die Social-Streaming-Plattform ORF-Player.

Lexikonstichwort in Arbeit, vorerst lohnt sich alleine dafür ein Bezahlzugang nicht. Mit einem Bezahlzugang unterstützen Sie mein digitales Lexikonprojekt über Österreichs Medien und ihre Macher.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.