Die schwarz-blaue Koalition verpasste dem ORF ab 2000 ein neues Gesetz und damit eine neue, bürgerliche Führung, sie ließ nun doch auch in Österreich nationales Privatfernsehen zu und ebenso nationales Privatradio. 2017 gehen es ÖVP und FPÖ wieder an - mit einem neuen ORF-Gesetz und wohl neuer ORF-Führung und dem Projekt einer großen Zusammenarbeit zwischen ORF und privaten Medien. Ich lasse hier die medienpolitischen Maßnahmen von 2000 und 2017 zum Vergleich parallel in einer Timeline ablaufen.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.