Sind Facebook, Google, Whatsapp, Apple, Grand Theft Auto oder auch Runtastic Medien oder Medienunternehmen? In zentralen Punkten ist das egal: Sie spielen in derselben Liga wie klassische Medienunternehmen – um die Aufmerksamkeit und Zeit desselben Publikums. Um dasselbe Werbegeld und andere klassische Einnahmequellen für Journalismus. Und: Sie formen das Bild der Welt von Nutzerinnen und Nutzern entscheidend mit. Ein Überblick zum Onlinemarkt.

Das Letzte: Updates zum Ausklappen


ÖVP-Gesetzesentwurf für Identifizierungspflicht in Foren geht ans Parlament
Medienminister Gernot Blümel (ÖVP) übermittelt dem Parlament am 10. April 2019 seinen Gesetzesentwurf über Registrierungs- und Identifzierungspflicht für Foren. Nicht allein im Standard wird das "Gesetz für Sorgfalt und Verantwortung im Netz" als Angriff auf die größte Medien-Community im deutschsprachigen Raum gesehen - auch wenn sich der ÖVP-Medienminister andererseits europäische und österreichische Social-Media-Plattformen wünscht, die den US-Giganten wie Facebook gegenübertreten. Die Begutachtungsfrist endet am 23. Mai 2019 – wenige Tage nach Ibiza-Gate wird die ÖVP-FPÖ-Regierung da gerade durch ein Beamtenkabinett abgelöst. Den Entwurf finden Sie hier auf der Seite des österreichischen Parlaments (Link).

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.