Wer bestimmt im ORF – das Management, große unternehmerische Entscheidungen, das Programmschema, das Jahresbudget und, jedenfalls noch 2018, die Höhe der GIS-Gebühren? Ein Aufsichtsgremium, das in einem öffentlich-rechtlichen Unternehmen zum größten Teil politische Institutionen beschicken. Die Mitglieder sind formell weisungsfrei und unabhängig und haben allein die Interessen des Unternehmens (und damit auch der Öffentlichkeit) zu vertreten. Entscheidungen verlaufen dennoch meist sehr exakt an den Grenzen der politischen Fraktionen im ORF.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.