• 20 Millionen Euro Privatrundfunkförderung vergibt der Geschäftsführer der RTR GmbH pro Jahr an kommerzielle Privatsender.
  • Gefördert werden – grob umrissen – Inhalte von öffentlichem Interesse in Privatsendern, zudem Ausbildung und Marktforschung.
  • Höchste Förderungen 2022 (1. Antragstermin, 19,925 Millionen vergeben): Oe24TV und Oe24plus der Fellner-Gruppe kommen auf fast 2 Millionen, das Fellner-TV ist wie in den Jahren zuvor höchstgeförderter Einzelsender; ProSiebenSat1Puls4 ist wie bisher mit 4,06 Millionen höchstgeförderte Sendergruppe.
  • Nicht kommerzielle Privatsender (freie Radios, Community-TV) erhalten pro Jahr 3 Millionen Euro.
  • In diesem Lexikonstichwort finden Sie eine Übersicht der höchsten Förderungen 2022.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.