Anna Thalhammer (9. August 1985), bisher Chefreporterin und Aufdeckerin der "Presse", wird mit 1. März 2023 Chefredakteurin des "Profil" nach knapp einem Vierteljahrhundert Christian Rainer an der Spitze des Nachrichtenmagazins, das inzwischen wieder ganz dem "Kurier" gehört.

Thalhammer begann 2007 beim Kurier als freie Journalistin, ab 2010 war die gebürtige Oberösterreicherin für zwei Jahre Chefin vom Dienst bei der Zeitschrift "Biber". Danach Chronikredakteurin bei der Gratistageszeitung "Heute" in der Chronikredaktion. Ab 2015 war sie für die "Presse" tätig, wo sie mit zahlreichen Enthüllung für Aufsehen sorgte und sich auch wegen eines kritischen Artikels mit einer Anzeige der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) konfrontiert sah. Die Staatsanwaltschaft Wien erkannte jedoch keinen strafrechtlichen Tatbestand und verwies auf das Recht der freien Meinungsäußerung.

Thalhammer studierte Germanistik, deutsche Philologie und Judaistik in Salzburg und Wien, ist Magistra phil. (Diplomarbeit: Literatur und Politik in der DDR im Kampf um die Macht. Volker Brauns Hinze-Kunze-Roman).

Das Letzte: Updates zum Ein-/Ausklappen

Der große Umbau des "Profil" wird am 12. Dezember 2022 offiziell:
  • Christian Rainer gibt nach rund einem Vierteljahrhundert die Funktionen des Herausgebers und des Chefredakteurs von "Profil" ab.
  • "Kurier"-Vizechefredakteur Richard Grasl wird, vorerst parallel zu seiner journalistischen Funktion beim "Kurier", Geschäftsführer von "Profil". Grasl wird mit 1. Jänner 2023 als Geschäftsführer der Kurier-Tochterfirma Profil Redaktion GmbH eingetragen.
  • Herausgeberin wird die von Grasl geführte Profil Redaktion GmbH. Der Funktion des Herausgebers kommt nach Angaben aus der Redaktion bisher auch die Personalhoheit in der Redaktion zu.
  • Anna Thalhalmmer wird mit März 2023 neue Chefredakteurin des "Profil". Die 37jährige war bisher Chefreporterin und Aufdeckerin der "Presse", dort an Bord geholt 2015 von Rainer Nowak.
  • Michael Nikbakhsh, langjähriger "Profil"-Aufdecker und Wirtschaftschef, geht "einvernehmlich" und soll – selbstständig – eine neue "Investigativakademie" von "Kurier" und "Profil" leiten (dafür gibt es Förderungen). Auch andere langjährige Redaktionsmitglieder sollen gehen.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.