Eines der neueren medialen Wunderkinder mit Wurzeln in der klassischen Medienwelt: Mit ausgesprägtem Selbstbewusstsein, Frechheit, Geschäftssinn und ohne große journalistische Skrupel entstand ein milliardenschweres Medienhaus, an dem sich die alten Multis gern beteiligen.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.