Oberösterreichs regionales Medienhaus im Besitz einer italienischstämmigen Familie hat sich schon in vielen Abwehrkämpfen behauptet – gegen Krone und Österreich, gegen Bayern und Tiroler, und gegen die eine oder andere Übernahme. Inzwischen widmet sich das Mutterhaus der Oberösterreichischen Nachrichten Erbaulichem von beachtlicher Dimension.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.