Gerhard Zeiler (* 20. Juli 1955) ist Österreichs wichtigster Medien-Export und kundigster Fernsehmanager – er war schon ORF-Generalintendant, Boss von RTL Deutschland und der gesamten RTL Group, er führt ab 2012 (und jedenfalls bis Ende 2018) das internationale Geschäft des US-Fernsehkonzerns Turner. Und der Sozialdemokrat wäre 2016 beinahe SPÖ-Chef und Bundeskanzler geworden – er ließ Christian Kern den Vortritt. 2010 schien es, als wollte er in den ORF zurückkehren.

Um diesen Inhalt zu lesen, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang – den gibt es unter diesem Link.

Sie haben bereits einen Zugang? Bitte loggen Sie sich im Menü unter Anmelden ein.